Imkerverein Wien Floridsdorf

unsere Homepage

Willkommen auf der Homepage des Imkervereins Wien Floridsdorf   

In unserem Verein dreht sich alles um die Biene. Bei uns finden Sie als Jungimker Betreuung durch erfahrene Imker, auch steht Ihnen die Möglichkeit offen, in den ersten zwei Jahren Ihre Bienen auf unseren Vereinsstand in der Lobau aufzustellen.

Unser Verein trifft sich an jedem zweiten Mittwoch im Monat um 19h in gemütlicher Runde im Gasthaus Cermak, Gerichtsgasse 7, 1210 Wien. Neuankömmlinge sind jederzeit willkommen.

 Bienenverluste durch Pflanzenschutzmittel

Immer wieder hört man von Völkerverlusten, weil bestimmte Pflanzenschutzmittel ausgebracht wurden. Im unten verlinkten Film sieht man ein solches Bienenvolk. Die von den Pflanzenschutzmitteln vergifteten Bienen versuchen immer wieder verzweifelt nach oben zu klettern, können jedoch nicht mehr wegfliegen. Es ist wichtig, dass auch wir Imker/innen uns für das Verbot solcher gefährlicher Mittel einsetzen. Schließlich sind nicht nur die Honigbienen, sondern auch sämtliche Wildbienen und damit die gesamte ökologische Vielfalt gefährdet.

You Tube Link - Bienensterben

letzter Vereinsabend am 13.Juni 2018 ab 18h:

Grillfest in der Imkerschule im Donaupark

Es war ein perfekter Abend. Kurz bevor das knusprige und gut gefüllte Spanferkel gekommen ist, hat es zu Regnen aufgehört. Es hat einiges an selbst gebackenen Süßspeisen gegeben und auch reichlich gute Laune und Getränke. Die gewonnenen Königinnen vom Vorjahr haben ihre neuen Besitzer kennengelernt und beim Essen wurde über die momentane Situation unserer Völker gesprochen.

Danke an alle Beteiligten für den gelungenen netten Abend.

Angela Fritz, Schriftführerin

nächster Vereinsabend am Mittwoch, den 12.September 2018:

Honigverkostung


An unserem nächsten Vereinsabend findet unsere jährliche Honigverkostung statt. Die Mitglieder werden gebeten, ihren Honig in 250g-Gläsern (oder 500g) mitzubringen. Bitte ohne Etikette!! 

Die besten Honige der Kategorien "Blütenhonig", "Cremehonig" und "Sortenhonig" werden mit einem Preis ausgezeichnet. 

Es können auch andere Honigerzeugnisse oder aromatisierte Honige zur Verkostung mitgebracht werden, diese fallen jedoch nicht in die Preisvergabe. 

Bis dahin macht unser Verein Sommerpause. Der Vorstand wünscht seinen Mitgliedern einen schönen erholsamen Sommer und eine erfolgreiche Honigernte!

Vereinsabend vom 09.Mai 2018: 

Bienenhaltung ohne Behandlung

Am Vereinsabend wurden Menschen aus ganz Europa vorgestellt, die es geschafft haben, ohne Varroabehandlung Bienen zu halten. Dabei spielt nicht nur die genaue Selektion der Königinnen, sonder auch die Wahl der Beuten, des Standorts und die Bienendichte eine Rolle.

Wie versprochen, gibt es hierzu eine kleine Linksammlung:

You Tube Video - Der Klimadeckel

Wie sieht ein guter Deckel aus, der die Feuchtigkeit aus dem Stock ausleitet und für ein gutes Stockklima sorgt? In diesem Video gibt Torben Schiffer eine kleine Anleitung zum Bau.

You Tube Video - Wilde Bienenvölker, die sich an die Varroa angepasst haben

Tom Seeley, bekannt als Author des Buches "Bienendemokratie" erforscht Bienenvölker, die trotz Varroa in der Wildnis überleben können. Mithilfe von DNA-Tests konnte er beweisen, dass diese Bienenvölker seit 1978 in den Wäldern leben und sich langsam an die Varroa gewöhnt haben.

You Tube Video - Bienenhaltung ohne Chemie

Der Imker John Kefuss wählte den radikalen Weg und stoppte von einem Tag auf den anderen die Varroabehandlung. Im Laufe der Jahre wurde die Ausfallrate immer kleiner, die Bienen wurden resistent. 

 Webseite - Die Elgon Biene

Erik Österlund mischte verschiedene Bienenrassen und schuf so die "Elgon-Biene", welche auf kleinen Zellen gehalten wird und nach einem langen Weg ohne chemische Behandlung auskommt.

Webseite - Das Mikroklima im Stock

Durch die chemische und/oder thermische Behandlung wird die Mikrofauna (Bakterien und Kleinstlebewesen) im Stock zerstört. Torben Schiffer von der Universität Würzburg untersucht die Mikrofauna und macht auf deren Wichtigkeit aufmerksam.

You Tube Video - Anleitung zur Staubzuckermethode

Um den genauen Varroabefall zu ermitteln, bietet sich die Staubzuckermethode an. Hier gibt es eine kleine Anleitung, wie sie durchzuführen ist.

Projekt - Varroabefall in unseren Bienenvölkern - Auszählung

Um herauszufinden, wie hoch der tatsächliche Varroabefall in unseren Bienenvölkern ist, und auch, um die Befallsrate in den verschiedenen Gebieten zu ermitteln, werden wir mittels Staubzuckermethode 3x im Jahr den Befall feststellen und am Vereinsabend im Februar vergleichen. Alle Vereinsmitglieder sind herzlich dazu eingeladen, teilzunehmen. Je mehr Daten wir haben, desto genauer die Auswertung!

1. Ermittlung im Mai

2. Ermittlung kurz vor der Ernte 

3. Ermittlung im Herbst vor der Herbstbehandlung

Jahreshauptversammlung im Februar

 Bei unserer Jahreshauptversammlung am 14.Februar 2018 wurden folgende neue Vorstandsmitglieder gewählt:

Obfrau - Sabine Koch

Obfrau-Stellvertreter 1: Peter Kubista

Obfrau-Stellvertreter 2: Melanie Tinsobin

Schriftführerin: Angela Fritz

Kassierin: Iris Kröger

Vereinsstatistik 2017

2017 hatte der Imkerverein Floridsdorf 103 Mitglieder. Davon sind 87 mit Wiener Adresse und 16 kommen aus Niederösterreich, Burgenland und sogar Ungarn.

Der Frauenanteil nimmt zwar stetig zu, liegt aber im Moment nur bei 21%. Also an die Frauen da draußen: Ran an die Stockmeisel !!! :-)


Für die Altersverteilung liegen nur von 85 Mitgliedern die Geburtsdaten vor. Vor allem fehlen die älteren Jahrgänge, da früher das Geburtsdatum beim Eintritt nicht erhoben wurde.

Von den 85 bekannten Geburtsdaten liegt die größte Verteilung zwischen 51 und 60 Jahren, jedoch zeigte sich in den letzten Jahren ein erhöhter Zuwachs an Jungimker, besonders im Bereich 31-40. Wir sind gespannt, wie sich der Trend fortsetzt.