Imkerverein Wien Floridsdorf

unsere Homepage

Willkommen auf der Homepage des Imkervereins Wien Floridsdorf   

In unserem Verein dreht sich alles um die Biene. Bei uns finden Sie als Jungimker Betreuung durch erfahrene Imker, auch steht Ihnen die Möglichkeit offen, in den ersten zwei Jahren Ihre Bienen auf unseren Vereinsstand in der Lobau aufzustellen.

Unser Verein trifft sich an jedem zweiten Mittwoch im Monat um 19h in gemütlicher Runde im Gasthaus Cermak, Gerichtsgasse 7, 1210 Wien. Neuankömmlinge sind jederzeit willkommen.

 Aufruf an die Vereinsmitglieder: 

1. Vorstandsneuwahl

Im Februar 2022 steht die statutengemäße Neuwahl des Vorstands an. Folgende Posten sind noch zu besetzen:

- Schriftführer/in

- Kassier/in

- 2.Obfrau-Stellvertreter/in

Der Verein lebt von seinen Mitgliedern. Je mehr sich engagieren, umso reichhaltiger wird unser Angebot sein und desto mehr können wir bieten. Als kleiner Verein bedeutet das einen Aufwand von 3-4 Tagen im Jahr oder insgesamt vielleicht 10 Stunden. Wer so viel Zeit erübrigen kann, um sich ehrenamtlich in unserem Verein zu betätigen, meldet sich bitte bei der Obfrau unter 

imkervereinfloridsdorf@gmx.at 


2. Betreuer für den Vereinsstand gesucht!!

Unser Verein verfügt über einen wunderschön gelegenen Vereinsplatz in der Lobau, auf dem die Aufstellung von 30 Bienenvölkern möglich ist. Aufgrund der Babypause unserer ehemaligen Betreuerin suchen wir nun dringend Ersatz. Es können auch mehrere sein, die sich abwechseln. 

Was ist nun genau gefragt? 

- Erfahrung? Ein wenig Erfahrung solltest Du mitbringen, jedoch müssen es nicht viele Jahre sein... Viel mehr geht es darum, dass Du es Dir zutraust, anderen etwas beizubringen, sie zu unterstützen und dass es Dir Spaß macht. Du kannst auch mitlernen mit den anderen. 

- Zeit? Wenn sich zwei bis drei Leute finden, beschränkt sich der Anwesenheitsdienst auf höchstens ein- bis zweimal im Monat. 

- Uhrzeit? Der Vereinsstand kann jederzeit besucht werden, daher richtet sich die Zeit der Betreuung nach dem jeweiligen Betreuer. Es muss nicht jede Woche etwas bei den Bienen getan werden und auch nicht zwingend am Wochenende. Manche Dinge lassen sich auch unter der Woche am Abend erledigen. 

Wenn Du Zeit und Interesse hast, melde Dich unter imkervereinfloridsdorf@gmx.at 

Erfahrung der Obfrau: Auch ich habe bereits im zweiten imkerlichen Jahr die Bienen der Imkerschule Wien betreuut, sowie im dritten imkerlichen Jahr den Vereinsstand. Es war eine schöne Erfahrung und auch eine sehr gute Lehre. Denn wo lernt man besser imkern, als in der Praxis?

Obfrau Sabine Koch

 Bienenverluste durch Pflanzenschutzmittel

Immer wieder hört man von Völkerverlusten, weil bestimmte Pflanzenschutzmittel ausgebracht wurden. Im unten verlinkten Film sieht man ein solches Bienenvolk. Die von den Pflanzenschutzmitteln vergifteten Bienen versuchen immer wieder verzweifelt nach oben zu klettern, können jedoch nicht mehr wegfliegen. Es ist wichtig, dass auch wir Imker/innen uns für das Verbot solcher gefährlicher Mittel einsetzen. Schließlich sind nicht nur die Honigbienen, sondern auch sämtliche Wildbienen und damit die gesamte ökologische Vielfalt gefährdet.

You Tube Link - Bienensterben


nächster Vereinsabend am Mittwoch, 13.Oktober 2021 ab 19h

Das Thema an diesem Vereinsabend lautet: Honig

Wie wird der Honig nach dem Schleudern weiter verarbeitet, was muss man beim Abfüllen und der Lagerung beachten. Welche Bienenprodukte kann ich herstellen und welche davon kann/darf ich verkaufen?

Gäste sind herzlich willkommen.

Kostenlose Honiganalyse

Die Mitglieder können erstmals im Zuge einer Sammeltestung ihre Honigproben in 500g-Gläsern mitbringen. Bitte ordnungsgemäß etikettieren und ein ausgefülltes Untersuchungsformular pro Probe mitbringen. (Zu finden auf www.imkerschule-wien.at unter Menüpunkt "Service") Die Proben werden dann von der Obfrau an die AGES zwecks Analyse geschickt. Die Ergebnisse werden vom Labor direkt an die Mitglieder geschickt, der Verein bekommt keine Kopie. 

 Pro Vereinsmitglied sind zwei Proben kostenlos.